Kirchengemeinde Celle-Neustadt

Posaunenchor

Unser Neustädter Posaunenchor

 

 

Unser Neustädter Posaunenchor hat eine bewegte Geschichte.  Zweimal schon musste der Spielbetrieb eingestellt werden.
Vom ersten Chor ist lediglich noch bekannt, dass er 1939 - gleich zu Beginn des Krieges - aufgelöst wurde.
1949 kam es zu einem Neuanfang, dem leider nur eine vorübergehende Erfolgs­geschichte vergönnt war.
Bereits Ende der 1950er Jahre war es nämlich mit dem Glanz des zweiten Neustädter Blechs wieder vorbei.
Trotz dieser traurigen Vorgeschichte wagte Pastor Gellermann 1978 einen weiteren Neustart, der glück­licherweise
alles andere als ein Fehlstart war. Bislang sieht es auch ganz so aus, als ob tatsächlich mal wieder alle guten Dinge drei wären:
Der dritte Posaunenchor der Neustädter Kirchenge­meinde existiert nunmehr schon seit über drei Jahrzehnten.
Zwei von den derzeit zwölf Bläsern gehören sogar noch zu den Grün­dungs­mitgliedern.
Die Chancen stehen gut, dass unsere beiden dienstältesten Posaunen beim 40-jährigen Chorjubiläum im Jahre 2018 noch bläserisch aktiv dabei sein werden. 
Unser Ensemble besteht derzeit – also im Frühsommer 2013 - aus vier Bläserinnen und sieben Bläsern im Alter zwischen 19 und 63 Jahren.
Die Besetzung weist vier Posaunen, zwei Waldhörner, ein Flügelhorn sowie drei Trompeten auf. Hinzu kommt noch eine großen Tuba.
Wir versuchen, zu allen wichtigen  kirchlichen Feiertagen und Gemeindefesten sowie dem einen oder anderen normalem

Gottes­dienst unsere Instrumente erklingen zu lassen.

 

Aber auch außerhalb von Kirche & Gemeine ist unser Einsatz hin und wieder gefragt: Vor allem in der Advents- und Weihnachts­zeit häufen sich die Termine. Zu den Höhepunkten gehört dann etwa der Neustädter Gemeindekaffee am 1. Advent, bei dem nicht nur fröhlich musiziert, sondern auch beherzt am Kuchen­buffet zugegriffen wird. Glühwein und Bratwurst sorgen aber auch beim Adventsblasen auf dem Weihnachtsmarkt am Lauenstein­platz stets für gute Stimmung. Wir besuchen Senioren­heime, Ver­eine oder auch private Veranstaltungen. Und da die Neustadt Sanierungs­gebiet ist, gab es immer wieder mal neugestaltete Straßen und Plätze einzuweihen, aber auch bei Stadteilfesten präsent zu sein.  

Echten „Chorgeist“ erweist der Posaunenchor natürlich auch außerhalb der Proben und Auftritte. Unmittelbar nach den Chorproben trifft man sich in der Stammkneipe zum Feierabendtrunk. So mancher Geburtstag wird zusammen gefeiert - und gelegentlich raffen wir uns sogar zu gemeinsamen Rad- oder Paddeltouren auf. Das gemeinsame Musizieren verbindet. Und dieser gute Zusammenhalt ist zumeist auch gut anzuhören – hoffentlich. 

Reinhard Lassek




Kennen Sie jemanden, der gerne Trompete bei uns spielen möchte ? Melden Sie sich bei uns.


Wir proben üblicherweise Donnerstags um 19:30 Uhr im Gemeindehaus.



Flötengruppe

Der Neustädter Flötenkreis wurde 1976 gegründet. Der Gedanke kam vom Flötenkreis der Kinder: "Unsere Mütter möchten auch flöten"! So begannen damals 6 junge Mütter mit dem Flötenspiel; fleißig wurde geübt.

Die Leitung des Flötenkreises hat Ursula Hain von Anfang an übernommen, inzwischen hat sie aber ihren "Ruhestand" angetreten. Auch heute kommen wir regelmäßig einmal in der Woche zum Üben zusammen.

Durch das langjährige gemeinsame Flötenspiel sind wir eine tolle Gemeinschaft geworden, die sich auch außerhalb der Übungszeiten zu privaten Gemeinsamkeiten trifft.

Seit Jahren kommt unsere Musik in Gottesdiensten, zu Jubiläen und Gemeindeveranstaltungen zu Gehör. Außerdem umrahmen wir besonders in der Adventszeit mit dem Flötenspiel einige Feiern. Auch das  diesjährige Krippenspiel wird durch unsere Flötengruppe begleitet.


Das Flötenspielen macht uns Spaß und wir hoffen, dass wir mit unser Musik auch andere erfreuen können.

Ursula Hain



"Kleiner Kammerchor"

Wir sind eine Gruppe von zurzeit 9 Frauen, die viel Freude am Singen haben. Unser Chor wurde im April 2009 gegründet. Die meisten Lieder singen wir -unter der professionellen Leitung von Frau Pastorin i.R. Matern- zweistimmig, aber manchmal kommt auch noch eine dritte Stimme hinzu.

In unregelmäßigen Abständen tragen wir mit dem eingeübten Liedgut zur Bereicherung des Gottesdienstes bei. Unser Chor nennt sich „Kleiner Kammerchor “, da wir noch so wenige Sängerinnen sind, dass wir in kleinen Räumen singen können.

Sie haben auch Lust am Singen und suchen noch einen Chor? Wir freuen uns jederzeit über Verstärkung!

 

Wir treffen uns montags um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Neustädter Kirche. Kommen Sie doch einfach mal vorbei oder sprechen Sie Frau Inge Matern an.

In der angefügten Datei finden Sie unsere aktuellen Probentermine: